Home Fächerangebot Alte Sprachen Ergebnisse aus dem Unterricht

Ein Anhänger Catilinas schreibt eine Lobrede

Tu ille fuisti, qui situm rei publicae cognovit;
tu sapienti mente fuisti.

 

Du warst jener, der die Lage der Republik erkannte;
du warst von weisem Geist.

Tu ille fuisti, qui iniurias rei publicae pugnare voluit ;
tu iusta rationa fuisti.

Du warst jener, der die Ungerechtigkeit der Republik bekämpfen wollte;
du warst von gerechter Vernunft.

Tu ille fuisti, qui rem publicam consulatu re novare cogitavit ;
tu temperato amino fuisti.

Du warst jener, der die Republik durch das Konsulat zu erneuern plante;
du warst von besonnenem Mut.

Tu ille fuisti, qui corruptum senatum vertere voluit ;
tu forti spiritu fuisti.

Du warst jener, der den verderblichen Senat umstürzen wollte;
du warst von tapferer Seele.

Tu oculos nostros aperuisti.

Du hast unsere Augen geöffnet.

Quid nos sine te esse potuissem us? Quid?

Was hätten wir ohne dich sein können? Was?

Nos oculis capti fuissemus.

Wir wären blind gewesen.

Nos ruinam rei publicae non cognovissemus.

Wir hätten den Zerfall der Republik nicht erkannt.

Nos legibus corruptorum senatorum paruissemus.

Wir hätten den Gesetzen der verderblichen Senatoren gehorcht.

Nos mendacia consulis vera putavissemus.

Wir hätten die Lügen des Konsuls für wahr gehalten.

Nos ignavo consuli penitus traditi essemus.

Wir hätten uns dem untätigen Konsul völlig übergeben.

Sed tu, Catilina, ista omnia pugnavisti.

Aber du, Catilina, hast dies alles da bekämpft.

Acer novum ordinem rei publicae molitus es.

Scharfsinnig plantest du die Neuordnung der Republik.

Audax maximas res gessisti.

Kühn führtest du größte Taten.

Pertinax contra exercitum Antonii pugnavisti.

Unerschütterlich kämpftest du gegen das Heer des Antonius.

Obstinatus coepto tuo etiam vitam tuam dedisti.

Fest entschlossen gabst du sogar dein Leben für dein Vorhaben.

Et ibi in Pistorio mortem obiisti – mortem honestissimam.

Und dort in Pistoia fandest du deinen Tod – den ehrenvollsten Tod.

Tu solus honore dignus es. Du allein bist der Ehre wert.

 

Mai Kuginuki, Abitur 2007

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum