Home Fächerangebot Alte Sprachen Ergebnisse aus dem Unterricht

O vox humana!

Du bist die, die wir täglich gebrauchen, unser Kommunikationsmittel Nummer 1. Du führst die Menschen zusammen, gibst ihrem Leben einen Sinn.

Nicht "carpe diem", sondern "carpe vocem" sollte eines jeden Menschen Lebensmotto lauten.

Mensch, sprich, um gehört zu werden, singe, um mit deiner holden Stimme die Seelen anderer Menschen zu rühren, Mensch, schreie ruhig, wenn du Schmerzen hast. Zornes- bzw. Wutausbrüche darfst du aber nicht über die Stimmbänder umleiten, sonst nehmen sie, die Wohnstätte der Stimme, Schaden. Zu Recht strafen sie dich mit Heiserkeit oder gar Stimmausfall.

 

Was wäre der Mensch oder überhaupt die Welt ohne die menschliche Stimme?

Sie wäre leise, arm, tot. Genau wie die ersten Stummfilme: Die Kombination aus Mimik und Gestik + Musik wirkt pantomimisch und irgendwie formelhaft.

Der Erfolg kommt erst durch dich, vox humana. Dich zu nutzen führt zum Ziel: ob in der Schule, beim Einkaufen oder in der Diskothek. Und selbst in der Politik würde ohne dich nichts laufen...

O vox humana, du Mittel des Dialogs, vox humana - unser Helfer in der Not.

Ramona Thomalla, Abitur 2007

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum