Home Berichte 2011 Januar - Juli

Jugend debattiert: Platz 1 und 2
für Schülerinnen des WG

18.02.2011: Am 10.02. trafen sich im WG Schülerinnen und Schüler des Hofmann-von-Fallersleben Gymnasiums, der Ludwig-Erhard-Schule in Salzgitter-Lebenstedt, der Lessing-Realschule in Wolfenbüttel und des Wilhelm-Gymnasiums zum „Jugend debattiert“-Regionalwettbewerb 2011. In zwei altersgemischten Debattenrunden wurden die Teilnehmer für das Finale ermittelt. Themen waren z. B.: „Sollen regelmäßige Erste-Hilfe-Kurse ab Klasse 8 verpflichtend sein?“ oder „Soll Google Street View auch unsere Stadt erfassen?“.

Im Finale gab es zwei Debatten: Zuerst diskutierten Schüler/innen des 9. Jahrgangs über das Thema „Soll an Schulen in Deutschland außerhalb des Sprachenunterrichts nur Deutsch gesprochen werden?“. Dennis le Plat gewann den 1. Platz vor Enja Kühne (beide HvF). In der zweiten Debatte diskutierten Schüler/innen des 11. Jahrgangs über die Fragestellung, ob Schusswaffen in Privathaushalten verboten werden sollten. Hier war das WG zweimal erfolgreich: Joy-Victoria Wagner errang den 1. Platz und Lara Siefken kam auf Platz 2.

Die Sieger gewannen ein dreitägiges Seminar mit professionellen Trainern von Jugend debattiert. Daran nehmen alle Siegerinnen und Sieger der Regionalverbünde des jeweiligen Landes teil. Das Seminar ist zugleich Vorbereitung auf den Landeswettbewerb.

 

 

   

 

 

 

Jugend debattiert - Landesfinale

17.03.2011: Am Mittwoch, 16.03.11, fand das Landesfinale Niedersachsen des Bundesjugendwettbewerbs „Jugend debattiert“ in Meinersen und Gifhorn statt. Die Themen in der Altersgruppe 2 (Klasse 10 bis 12) lauteten: „Soll über staatliche Großprojekte zukünftig nur noch per Volksentscheid entschieden werden?“ und „Sollen Unternehmen ab einer bestimmten Betriebsgröße verpflichtet werden, Ausbildungsplätze zur Verfügung zu stellen?“ In den spannenden und niveauvollen Debatten schlugen sich unsere Regionalsiegerinnen Lara Siefken und Joy-Victoria Wagner, beide Jahrgang 11, achtbar und landeten im Mittelfeld. Die Reise zum Bundesfinale nach Berlin wurde vorerst um ein Jahr verschoben.

T. Steinberg

 

 

Fachgruppe Deutsch

Jugend debattiert

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum