Home Berichte 2012 Abiturjahrgang 2012

Feierliche Entlassung der Abiturientia 2012

Verehrte Anwesende,

herzlich willkommen zur feierlichen Verabschiedung der Abiturientia des Wilhelm-Gymnasiums 2012!

Ich begrüße unsere Abiturientinnen und Abiturienten mit ihren Eltern, Angehörigen und Freunden. Ich begrüße diejenigen, die heute zu uns sprechen werden: Frau Campe (Schulelternrat), Frau Möhle, Herrn Lehmann (Ehemaligenverein) und Herrn Wabbel (Förderverein). Ich begrüße das jetzige und das ehemalige Kollegium unserer Schule sowie die ehemaligen Schülerinnen und Schüler, insbesondere die Silberne und die Goldene Abiturientia.

Der kath. Kirchengemeinde St. Aegidien, Herrn Propst Heine und Herrn Binder danke ich für ihre erneute Gastfreundschaft und die Möglichkeit, dass wir uns in diesem schönen Kirchenraum versammeln können. Das Abitur ist eine staatliche Prüfung und die Ausgabe der Zeugnisse eine staatliche Angelegenheit. Dass sie dennoch in einem kirchlichen Raum gut aufgehoben ist, ergibt sich auch daraus, dass heute eben nicht nur Zeugnisse ausgegeben werden, sondern dass wir zugleich Abschied nehmen: Lehrer und Schüler verabschieden sich voneinander, Schule und Elternhaus verabschieden sich voneinander – und nicht zuletzt ist diese Feierstunde für viele auch Teil des Abschieds der nun erwachsen gewordenen Kinder von den Eltern und der am Ort befindlichen Familie. – Wenn es um solche Abschiede geht, ist dafür ein Raum besonders gut, in dem an jedem Tag  Worte der Zuversicht im Mittelpunkt stehen und in dem immer wieder neu ein Segen gesprochen wird, oftmals auch ein „Reise-Segen“, beim Übergang in neue Formen des Lebens. Unseren diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten gratuliere ich sehr herzlich zur bestandenen Prüfung! Ich wünsche Ihnen, dass Sie sich in den kommenden, sicherlich nicht immer ganz einfachen Zeiten stets von einem Segen begleitet fühlen, wie immer er aussehen mag und wie immer sie ihn mit Ihren eigenen Worten bezeichnen.

Der Abiturjahrgang 2012 ist der erste Jahrgang, der seine Laufbahn bereits unter der Vorgabe der nur noch achtjährigen Gymnasialschulzeit begann; G8 ist für ihn „Normalität“. Im Lichte dieser Bedingung muss man die Ergebnisse der Abiturprüfung 2012 betrachten. Aus meiner Sicht mussten die G8er im Vergleich zu den bisherigen G9ern für Schule und Unterricht deutlich mehr Zeit aufwenden, sie hatten eine spürbar höhere Arbeitsbelastung zu tragen und sie waren insbesondere in der Kursstufe stärker gefordert. Unweigerlich reduzierten sich ihre außerunterrichtlichen und außerschulischen Aktivitäten insbesondere im musischen, sportlichen und gemeinnützigen Bereich. Insofern haben alle Absolventinnen und Absolventen, die heute das Abiturzeugnis in Empfang nehmen, besondere Anerkennung verdient.

Dass unsere Abiturientia 2012 trotz strengerer staatlicher Rahmenbedingungen sehr erfreulich abgeschnitten hat, resultiert zunächst einmal aus ihrem eigenen Arbeitseinsatz und aus dem Willen zum Erfolg. Hinzu kommt, dass unsere Schule alles daran gesetzt hat, die nun spürbar „jüngeren“ Schülerinnen und Schüler insbesondere in der Oberstufe durch einen veränderten Unterricht so zu fördern, dass sie auch und gerade mit den anspruchsvollen Themen gut zurecht kommen konnten und dass ihnen die Prüfungsaufgaben des Landes Niedersachsen am Ende nicht schwer fielen.

Besondere Anerkennung gebührt den erfolgreichen Prüflingen, besonderer Dank den Lehrerinnen und Lehrern, die unsere Abiturientia 2012 über Jahre hin mit pädagogischer Wachsamkeit, fachdidaktischem Geschick und großem persönlichen Einsatz zu diesem Ziel geführt haben.
Zu danken haben wir auch dem Jahrgangskoordinator Herrn Schad und dem Mitglied der Prüfungskommission Herrn Brune für einen nicht nur reibungslosen, sondern stets auch hilfreichen Gang der Dinge in der gesamten Oberstufe und in der Abiturprüfung.
Zu danken haben wir unseren Koordinatorinnen Frau Rödel und Frau Rech für vielfältige Unterstützung. Danken möchte ich Frau Reineke, unserem Guten Geist im Sekretariat, die viel für unsere Abiturientia getan hat.
Den Eltern danke ich insbesondere für die Mitarbeit in den Gremien, für die Entwicklung neuer Unterstützungsmöglichkeiten unserer Schülerinnen und Schüler, beispielsweise im Bereich der Hochbegabungsförderung, sowie für die konkrete praktische Unterstützung des Schullebens.
Ein herzliches Dankeschön gilt schließlich dem WG-Förderverein sowie dem Verein der Ehemaligen Schülerinnen und Schüler des Wilhelm-Gymnasiums, die die Abiturientia 2012 in ihrer Schullaufbahn oftmals unterstützt haben und auch am heutigen Tage unterstützen.

Von 100 Prüflingen haben 96 die Allgemeine Hochschulreife erworben, vier Prüflinge haben eine sehr ordentliche Fachhochschulreife erlangt. Dazu meinen herzlichen Glückwunsch!
24 Schülerinnen und Schüler auf ihren Zeugnissen Abschluss-Noten zwischen 1,9 und 1,0 vor.

Für die Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes hat die Schule folgende Abiturientinnen und Abiturienten vorgeschlagen: Svea Haessner, Dominik Schröder, Victoria Baumann, Mia Grit Jördening und Camille Jaeger.

Das Bischöfliche Cusanuswerk der kath. Kirche in Deutschland fördert Stipendiatinnen und Stipendiaten insbes. kath. Konfession. Dem Cusanuswerk werden wir empfehlen, als Stipendiatinnen aufzunehmen: Ulrike Buhrmann und Julia Sarah Weber.

Den Preis des WG-Ehemaligen-Vereins für herausragende fachliche Leistungen erhalten in diesem Jahr  Svea Haessner, Dominik Schröder und Mia Jördening.

Der Preis des Fördervereins des Wilhelm-Gymnasiums für besonderes Engagement für die Schulgemeinschaft geht an Somer Hidar, Daniel Hutter und Jens-Erik Möhle für vielfältige, sehr engagierte und ideenreiche Arbeit zugunsten der Schülerschaft sowie der Schule insgesamt.

Der Niedersächsische Altphilologenverband und die Fachgruppe Alte Sprachen des Wilhelm-Gymnasiums ehren mit einem Buchpreis diejenigen Schülerinnen und Schüler, die im Fach Latein bzw. Griechisch hervorragende Leistungen erbracht haben. Dies sind in diesem Jahr Kira Broda und Ulrike Buhrmann.

Die Fachgruppe Spanisch des Wilhelm-Gymnasiums ehrt Victoria Baumann, Joana Isabell Meier und Julia Sarah Weber für herausragende Leistungen im Fach Spanisch und überreicht ihnen ein Buchgeschenk.

Die Deutsche Mathematiker-Vereinigung verleiht für herausragende Leistungen im Fach Mathematik den DMV-Abiturpreis 2012 an Svea Haessner und Dominik Schröder.

Die Deutsche Physikalische Gesellschaft verleiht unseren Abiturienten Shana Alt und Dominik Schröder als Anerkennung für hervorragende Leistungen im Fach Physik den DPG-Buchpreis 2012 und eine Ehrenmitgliedschaft in der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Eine Ehrenurkunde und ebenfalls eine solche Ehrenmitgliedschaft erhalten als Anerkennung für sehr gute Leistungen im Fach Physik Carsten Desecke und Rico Kusch.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker verleiht auf Vorschlag der Schule der Abiturientin Svea Haessner den diesjährigen Abitur-Preis im Fach Chemie und gewährt ihr eine Ehrenmitgliedschaft in der Gesellschaft Deutscher Chemiker.

Die Pierre-de-Coubertin-Medaille des Niedersächsischen Kultusministeriums für besondere sportliche Leistungen sowie für besondere Verdienste in der Sportförderung erhält in diesem Jahr Mia Jördening für sehr gute Leistungen im Schulsport, für herausragende sportliche Wettbewerbsleistungen bei „Jugend trainiert für Olympia“ insbes. im Schwimmen und Skilanglauf, wegen dreifacher Teilnahme am Skilanglauf-Bundesfinale, wegen des Titelgewinns der Niedersächsischen Landesmeisterin im Skilanglauf und nicht zuletzt für ihre jahrelange sehr engagierte Betreuung der Skifahrten der 7. Klassen und damit für ihren vorbildlichen persönlichen Einsatz zugunsten der Sport treibenden Mitschülerinnen und Mitschüler.

Nun wird unsere Schülerin Henrike Moormann noch einmal in die Tasten der berühmten Klais-Orgel der St. Aegdienkirche greifen. Danach lädt der Ehemaligenverein ein, sich im Remter des Wilhelm-Gymnasiums einzufinden. Allen, die an der Ausgestaltung dieser Feierstunde mitgewirkt haben, danke ich sehr herzlich. Ihnen allen einen schönen Festtag!

 

Gerhard Thamm van Balen, OStD

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum