Home Berichte 2012 Januar - Juli

Kursfahrt nach Florenz

15.07.2012: Nach reiflichen Überlegungen hatte man sich endlich entschieden... Es geht nach Florenz! Die schönste Stadt in der Toscana.

Am Sonntag, dem 24.06.2012, ging es dann auch schon los. Der Biologieleistungskurs und der Mathematikleistungskurs fuhren mit Unterstützung von Frau Rech, Frau Heider, Frau Wathling und Herrn Wichner los. Nach einer langen, 16-stündigen und anstrengenden Busfahrt waren wir endlich angekommen. Wir stiegen aus dem Bus und konnten sofort die durchschnittlich 35°C warme Sonne in Florenz genießen. Den Montag konnten die Schüler selber gestalten, dabei haben sich die meisten erstmal im Hostel umgeschaut oder sind in den hauseigenen Pool gesprungen. Am Abend konnten alle in der Innenstadt, welche in 5-10 Minuten zu Fuß zu erreichen war, essen gehen und die Schönheit genießen.

Am zweiten Tag bekamen wir eine Stadtführung durch Florenz und anschließend waren wir gemeinsam in den Uffizien. Der Nachmittag bzw. Abend war wieder für uns freigestellt.

Den Mittwoch haben wir im schönen Pisa verbracht, konnten den schiefen Turm und die anderen wunderschönen Gebäude bewundern und noch einmal einen Bummel durch die Stadt machen. Danach sind wir auf ein Weingut gefahren, haben uns dieses angeschaut und konnten daraufhin den hauseigenen Wein in Form von einer Weinprobe probieren.

Den Donnerstag haben wir alle zusammen mit einer Wanderung verbracht, die durch das kleinere Gebirge in der Nähe von Florenz verlief. Den Rest des Tages hatten wir wieder für uns, wo die meisten in die Innenstadt gegangen sind, um etwas einzukaufen oder einfach den Ramschmarkt zu betrachten.

Am letzten Tag haben wir unseren letzten gemeinsamen Ausflug auf die Kuppelspitze der Kathedrale gemacht, um noch einmal zu schauen, wo was liegt und ob man etwas wieder findet, was man sich zuvor angeschaut hat und um die atemberaubende „Skyline“ von Florenz zu genießen. Danach mussten wir leider den Rückweg antreten. Aufgrund einer speziellen Planung haben wir einen Umweg zum schönen Gardasee gemacht, wo man sich für eine Stunde abkühlen konnte. Die Ankunft in Braunschweig geschah letztendlich nach vielen Pausen und unserem Umweg um etwa 7 Uhr morgens, wo unsere Eltern uns abgeholt haben und alles vorbei war.

Es war eine wunderschöne Reise, die wir alle niemals vergessen werden!

Kevin Grußendorf und Daniel Minebaev

 

 

    Fotos: E. Wathling

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum