Home Berichte 2012 Januar - Juli

„Il Barbiere di Siviglia“ –
Rossinifieber im Staatstheater Braunschweig

13.05.2012: Nach einem spannenden, informativen Workshop während der Schulzeit und vorbereitenden Unterrichtsstunden besuchten die Klassen 9m2 und 9m3 mit Frau Schmidt, Frau Mondry und Herrn Burkert am 25. April die Oper „Il barbiere di Siviglia“.

Gioachino Rossinis Oper handelt von dem Grafen Almaviva (Matthias Stier), der die schöne Rosina (Sarah Ferede) erobern möchte, obwohl sie durch ihren Vormund Dr. Barolo (Taras Konoshenko) nahezu gefangengehalten wird. Um trotz der strengen Bewachung zu seiner Geliebten gelangen zu können, lässt sich Almaviva von seinem Bekannten Figaro, welcher durch seine berufliche Tätigkeit im Haus des Doktors ein und aus geht, helfen.

Besonders in diesem Moment besticht die moderne Inszenierung (von Michael Talke) durch Komik, da Graf Almaviva, anstatt wie von Rossini vorgesehen als Soldat, in einem hautengen „Superman“-Anzug komplettiert mit Wikingerhelm und einer Jacke aus Rossinis Zeiten auf der Bühne agiert.

Neben dieser progressiven Szene waren zahlreiche andere neuzeitliche Elemente zu beobachten (wie z. B. ein Moderator, der durch die Oper führte), die bei den Besuchern sowohl positive Resonanz aber auch Kritik auslösten.

Insgesamt war dieser Abend im Staatstheater Braunschweig mit einem glücklichen Ende der Oper durch Rosinas und Almavivas Hochzeit eine interessante Erfahrung für viele Schülerinnen und Schüler.

Tamina Kirklies und Henriette Struckmann (beide aus der 9m2)

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum