Home Berichte 2011 Januar - Juli

Fortbildungsveranstaltung des Schulelternrates
am 12. Februar 2011

20.02.2011

Samstag früh: 9 Uhr, Hotel Fürstenhof

„Elternvertretung in der Praxis“ lautete das Tagungsthema der vom Schulelternrat veranstalteten Fortbildung für Elternvertreter. Als Referent geladen war Herr Hans-Werner Fechner von der Kreisvolkshochschule Peine. Er erläuterte den Seminarteilnehmern drei Bereiche: „Rechte und Pflichten“, „Wie funktioniert Schule?“ , „Taktik und Strategie“- mit Anregungen, Ideen, auch Kritik.

Die Vorstellungsrunde, die individuell eingehen sollte auf die Aspekte „Was habe ich schon für die Schule getan?“ und „Was hat Schule für mich getan?“, machte deutlich, dass wir Elternvertreter das WG als „stark“ empfinden: stark vor allem deshalb, weil wir uns in der Schule als Elternvertretung unterstützt fühlen, Gesprächsbereitschaft und gegenseitiges Informationsinteresse besteht, Kritik und Ideen aufgenommen werden. Wir erfuhren, dass dies ganz und gar nicht selbstverständlich ist.

Aber: Die Teilnehmer waren nicht gekommen, um an einem Status quo festzuhalten, sondern um zu reflektieren. Neue Ideen und Anregungen konnten mitgenommen werden und Stärkung, um weiterhin die vielfältigen Arbeiten als Elternvertreter fortführen zu können.

Solche Elternarbeit, die als eine der drei wichtigen Säulen in der Schule, neben der Arbeit der Schulleitung und des Lehrerkollegiums und der des Schülerrates, Schule tragfähig macht.

Eine starke Schule braucht die qualifizierte Mitarbeit der Eltern genauso wie die wichtige Arbeit sowie das Engagement der Lehrerinnen und Lehrer und die ideenreiche Mitarbeit der Schülerinnen und Schüler.

Samstag Mittag, 13.15 Uhr:

Frau Akin-Schmidt, Frau Kando, Frau Jaspers, Frau Wysocki, Frau Scheel, Frau Heck, Frau Düerkop, Herr Aydin, Frau Hartmann-Kasties, Frau Campe und Frau Möhle verlassen im Bewusstsein, gute Anregungen bekommen zu haben, die Tagungsstätte. Diese Runde könnte sich Herrn Fechner für weitere gemeinsame Veranstaltungen durchaus vorstellen und schließt mit einem herzlichen Dank an den schulerfahrenen Referenten!

Antje Ute Möhle, 13.2.2011

 

Schulelternrat

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum