Home Berichte 2011 Januar - Juli

Wilhelm-Gymnasium stellt fünf Regionalsieger!

20.02.2011: Ein Erfolg auf der ganzen Linie:

Acht Projektgruppen stellten sich gestern der Jury des 23. Regionalwettbewerbs „Jugend forscht/Schüler experimentieren“ und alle acht wurden bei der heutigen Preisverleihung mit Platzierungen belohnt. Fünf Mal erreichten die WG-Schülerinnen und Schüler dabei den ersten Rang! Sie sind somit die Regionalsieger in ihren Fachgebieten und fahren im März zu den Landeswettbewerben in Oldenburg und Clausthal-Zellerfeld.

Doch damit nicht genug: Drei Schülern wurden Sonderpreise verliehen, die Schule erhielt ein Preisgeld in Höhe von 250,- € und Herr Kurz wurde mit dem „Sonderpreis für engagierte Talentförderer 2011“ ausgezeichnet!

Unsere Preisträger:

Fachgebiet Arbeitswelt

Schüler experimentieren:

1. Platz und Regionalsieg

Julius Köhn (6a) „Die nicht nachtropfende Kaffeekanne“

2. Platz und Sonderpreis „Originellste Arbeit“

Jan-Lukas Else (6d) „Das ferngesteuerte Wischmobil“

Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften

Schüler experimentieren:

1. Platz und Regionalsieg

Rebecca Diethelm (8m2) „Der mögliche Einfluss von Mondphasenwechseln auf das Wetter“

Börge Scheel (7s1), Linus Pormann (6e), Simon Tümmler (Richarda-Huch-Schule) „Vorausberechnung von Form und Größe der Meteoriteneinschlagskrater auf dem Mond“

Jugend forscht:

1. Platz und Regionalsieg, außerdem Sonderpreis „3. Platz des Zonta-Clubs“

Marijke Siemens (Abi 12) „Untersuchungen zur Lageveränderungen der Erdachse“

Fachgebiet Technik

Schüler experimentieren:

1. Platz und Regionalsieg

Linus Becker (6e), Mats Gehrke (6a) „Elektronisch gesteuerte Fahrradgangschaltung“

3. Platz

Jan Ohrstedt (6d) „Solarluftschiff“

Jugend forscht:

3. Platz und Sonderpreis (Jahresabonnement „Bild der Wissenschaft“)

Moritz Meier (9m2) „Das Gyroskop“

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer
und viel Erfolg beim Landeswettbewerb!

C. Schlüschen

 

AG Jugend forscht

 

 

zurückblättern | Seitenanfang | Sitemap | Impressum