Home Berichte 2014 August - Dezember

Urkunden

Theaterstück zum jüdisch-arabischen Konflikt

18.10.2014: Am Donnerstag, den 16.10.2014 gaben in der Aula des Wilhelm-Gymnasiums (Hauptgebäude) Jugendliche aus Israel ein nicht-öffentliches Gastspiel eines jüdisch-arabischen Theaterstücks. Als Zuschauer waren die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen eingeladen. Die Gruppe kommt aus Kiryat Gat, aus einem Kinderheim „Neve Hanna“, das seit ca. 40 Jahren besteht und sich um jüdische Kinder kümmert.

In dem Bühnenstück ging es mit viel Musik und Tanz um die Liebe im Spannungsfeld der Konflikte zwischen einem Mädchen aus einem frommen, jüdischen Elternhaus und einem jungen beduinischen Araber, Mohammed. Mohammed arbeitet im Haus der Familie Shapira, wo er Naomi kennenlernt. Vor dem Hintergrund einer eskalierenden Sicherheitslage nimmt die Liebesgeschichte ihren Lauf. Als die Eltern von der Liebe ihrer Tochter mit dem arabischen Beduinen erfahren, überschlagen sich die Ereignisse. Es handelt sich also um eine Art moderner „Romeo und Julia“-Geschichte, angesiedelt im heutigen Konfliktfeld des Nahen Ostens. Das Stück wurde in englischer Sprache aufgeführt.

M. Preller

 

 

Auf geht’s :) Fotos: M. Preller